Visionäre Boomtown Berlin

Berlin, die Hauptstadt im Zentrum des neuen Europas, verkörpert Dynamik und Wachstum und steht, wie keine andere Stadt, für das sich wandelnde Europa. Mit etwa 6 Millionen Einwohnern in Berlin und Potsdam und dem unmittelbaren Umland, dem sog. "Speckgürtel", bietet Berlin enormes Zukunftspotenzial. Deutschlands Hauptstadt hat sich zu einer der beliebtesten Städte weltweit entwickelt und ist Filmmetropole, Partystadt, Anziehungspunkt für Kultur, Wissenschaft, Technik und Medizin. Berlin ist aber auch eine der parkreichsten Städte der Welt und bietet viele Wasserflächen.

 

"Die Hauptstadt wirkt wie ein Magnet für das ganze Land. Wohnungsmieten und -preise der Metropole Berlin steigen" schrieb Christian Hunziker in dem Artikel "Berlin - Die (Haupt-) Stadt der Jugend" in der Wirtschafts- und Finanzzeitung Handelsblatt am 12.06.2015.


Keine Metropole ist noch so günstig wie Berlin, Experten erwarten deshalb in den nächsten 10 Jahren stark steigende Kauf- und Mietpreise. Die neuesten Prognosen gehen davon aus, dass die Einwohnerzahl bis zum Jahr 2030 um rund 250.000 zunehmen wird. Hierfür werden mindestens 150.000 zusätzliche Wohnungen benötigt!

 

Bevölkerungszuwachs bedeutet Nachfrage nach Wohnraum – und das vor dem Hintergrund, dass wir heute bei einer Leerstandsquote von durchschnittlich ca. 2% schon einen akuten Wohnraummangel in Berlin haben!!!

 

„Luxusimmobilien: Berlin wird das New York Europas“ – lautet der Bericht von Christian Hunziker am 14.9.2015 im „Der Tagespiegel“. Er schreibt unter anderem:

 

"Während viele Investoren noch davon träumen, erstklassigen Wohnraum in der City für Preise zwischen ca. € 3.500 - € 4.500/m² WFL zu bekommen, stellen sie sehr schnell fest, dass Wohnungen in dieser Preiskategorie selten ihren hohen Erwartungen entsprechen.

 

In Charlottenburg, Prenzlauer Berg und Mitte liegen die Kaufpreise laut Gutachterausschuss eher in der Region von € 9.000 bis € 10.000/ m² WFL. Die Spitzenpreise, die aktuell verlangt werden, reichen von € 24.500/ m² WFL in der Uhlandstraße (Charlottenburg) sogar bis zu € 28.700/ m² WFL in der Schwartzkopffstraße in Mitte."

 

POTSDAM - erträumt von Dichtern, Kaisern und Königen

Für Paris ist es Versailles, für München Nymphenburg, für Wien Schönbrunn - und für Berlin ist es Potsdam: das herrliche Kleinod vor den Toren der Hauptstadt, dessen Schlösser und Gärten Residenzen der deutschen Kaiser und preußischen Könige waren. Potsdam ist ein Gesamtkunstwerk vor den Toren Berlins mit prachtvollen Schlössern, klassizistischen Villen, herrschaftlichen Parks und schillernden Seen. Die UNESCO verlieh der Landeshauptstadt Brandenburgs deshalb auch im Jahr 1990 das Prädikat "Weltkulturerbe". Potsdam wurde vom National Geographics Magazin zu einer der 10 historisch bedeutendsten Städten gewählt.

Brandenburgs einwohnerreichste Stadt besteht zu mehr als 50% aus Wäldern, Wiesen und Parks und zu mehr als 10% aus Wasser, so dass weniger als 40% des Stadtgebietes bebaut sind. Hier kann man Lärm, Hektik und Stress der Bundeshauptstadt vergessen, denn die Zeit wird in Potsdam entschleunigt.

Warum es sich lohnt, in Potsdam zu investieren: Potsdam ist ein bedeutender Wirtschafts- und Hightechstandort:
Potsdam ist ein moderner Wirtschaftsstandort mit Tradition, mit Stärken in der Medienwirtschaft (UFA - Filmstudios Babelsberg), Informations- und Biotechnologie, Handel, Banken sowie Versicherungen. In Potsdam sind unter anderem die Deutsche Telekom, Oracle, Toll - Collect und E - Plus ansässig, VW hat hier ein Design Center errichtet und in Potsdam befindet sich auch der Hightech Campus "Silicon Sanssouci".

Wirtschaftsexperten erwarten für Potsdam bis 2020 knapp 20% mehr Arbeitsplätze, was bundesweit ein absoluter Spitzenwert ist!

Der Fortschungsstandort: Potsdam ist schlau!
Potsdam hat die höchste Wissenschaftsdichte Deutschlands. Hier arbeiten mehr als 5.000 Wissenschaftler und Mitarbeiter in drei Hochschulen und mehr als dreißig außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Ca. 24.000 Studierende beleben die Stadt und sorgen nicht nur für volle Hörsäle, sondern bereichern auch die kulturelle und soziale Szene Potsdams. Potsdams Anteil der Universitätsabsolventen beträgt 17 %, der Bundesdurchschnitt beträgt hingegen nur 9 %.

So haben Potsdamer dann auch die höchste Kaufkraft in den neuen Bundesländern.

Potsdam hatte Anfang 2017 ca. 172.000 Einwohner und die Bevölkerung nimmt um ca. 2% pro Jahr zu. Viele Prominente aus Wirtschaft, Politik, Medien und Mode haben heute ihr Zuhause in Potsdam gefunden und genießen die hohe Lebensqualität und die lebendige Vielfalt der Menschen. In Potsdam übersteigt die Nachfrage nach Altbauimmobilien das Angebot, so dass mit überdurchschnittlichen Preissteigerungen und Mietsteigerungen gerechnet werden kann.

 

"Weniger als ein Prozent der Wohnungen stehen leer, und ..." schrieb Christian Hunziker in dem Artikel "Potsdam - Berlins charmante Schwester" in der Wirtschafts- und Finanzzeitung Handelsblatt am 20.06.2015.

Warum dann nicht die beste Altersvorsorge mit einem der interessantesten Immobilien- und Wirtschaftsstandorte kombinieren?