Magdeburg: Stadt, Hype, Fluss

Magdeburg hat keinen besonders guten Ruf – doch dabei gehört die Stadt zu den dynamischsten Orten der Republik.
Wohl keine andere ostdeutschen Großstadt vereint die Gegensätze von praller Geschichte, von Aufstieg und Niedergang so deutlich, wie Magdeburg. Und kaum jemand hatte dieser Stadt an der Elbe vor einem Vierteljahrhundert eine Wiederauferstehung zugetraut.


Dabei ist die Geschichte von Magdeburg seit der Jahrtausendwende eine Erfolgsstory: wirtschaftlich und kulturell. Wohlstand und Einwohnerzahl wachsen unaufhörlich, während die Arbeitslosenzahlen kontinuierlich sinken.

Das Institut der deutschen Wirtschaft hat Magdeburg schon vor zwei Jahren zur dynamischsten Stadt der Republik gekürt.

Nachdem vor wenigen Jahren IBM eine Dependance in Magdeburg  eröffnet hat, plant IKEA für das kommende Jahr die Eröffnung ihres € 50 Millionen Möbelhauses.

Die perfekte Mischung aus Wirtschaftskraft, Universität mit den angeschlossenen wissenschaftlichen Instituten und Kultur und individueller Lebensqualität zieht besonders junge Menschen an.

So schreibt das renommierte Analyseunternehmen Bulwiengesa in seinem Marktbericht: Durch seine stabile und nachhaltige Entwicklung ist Magdeburg ein sehr interessanter Standort für Wohnungsinvestments. Der „Plötz-Immobilienführer Deutschland 2015“ sieht Magdeburg in mehreren Bereichen sogar vor Leipzig .


AUSLÄNDISCHER GROßINVESTOR KAUFT IMMOBILIENPAKET IN MAGDEBURG

Nachdem sich in den letzten Jahren internationale Investoren in erster Linie für die bekannten 1-A Standorte interessiert haben, ist jetzt eine Trendänderung zu verzeichnen. Man sieht mittlerweile in den sogenannten B-Standorten ein höheres Renditepotenzial als in den Big Seven – bei vergleichbarem Risikoprofil.


Nach Auskunft eines renommierten international tätigen Maklerunternehmens hat ein ausländischer Investor vor kurzem in Magdeburg zugeschlagen und sieben Wohn- und Geschäftshäuser mit über 7.000 m² Mietfläche erworben! Dieses Portfolio soll jetzt noch weiter aufgestockt werden.


Die Investitionsampel steht jetzt auf GRÜN. Diese Marktsituation bietet natürlich auch dem Privatanleger attraktive Chancen!